14.11.2016

Contestgeschehen 1 2016/17 | Intro in die Saison

Ab jetzt ein bischen anders als zuvor

Diese Saison gibt es auf PowderGuide die neue Rubrik „Contestgeschehen“. In den vergangenen Jahren haben wir schon intensiv über die verschiedenen Wettbewerbe der Freeride World Tour, deren Qualifier- und Junior Events, sowie die immer weniger werdenden unabhängigen Events berichtet. Das wollen wir auch weiterhin tun, nur in anderer Form: Anstelle von punktueller Berichterstattung werden wir in einer regelmäßigen, im Hochwinter wöchentlichen, Rubrik einen Überblick über das  aktuelle Geschehen beim wettbewerbsorientierten Freeriden liefern. Direkten Einblick in einzelne Contests durch unsere Fahrerreporter gibt es weiterhin zusätzlich.

Hakuba, Nagano (JPN) Zum ersten Mal werden ab 2017 auch Contests in Asien stattfinden

Freeridewettbewerbe haben seit wir darüber berichten und vor allem in den vergangenen 4-5 Jahren stark an Popularität gewonnen, sind vielerorts aus dem Boden gesprossen und werden mittlerweile in den meisten Regionen der Alpen, der Pyrenäen, Skandinaviens, Nord- und Südamerikas, sowie in Neuseeland mit einem einheitlichen Judging und Punktesystem durchgeführt. Konnte man vor den Zeiten von Open Faces und Co. die Qualifier Events in den Alpen noch an einer Hand abzählen, gibt es nun in Österreich und Frankreich, in Spanien und an der US-Ostküste nationale Qualifier Serien. Auch in Südamerika und Neuseeland fanden im Sommer 2016 vier bzw. drei Wettbewerbe statt. (Report FWQ Sommer in Neuseeland, Report vom Frühjahr in Roldal, Norwegen.)  Mit der Zahl der Contests ist natürlich auch die Zahl der TeilnehmerInnen stark gestiegen und damit das Niveau der FahrerInnen in sämtlichen Kategorien.


Die Organisatoren der FWT haben vor kurzem den neuen Kalender der Qualifier Events (FWQ) für die Saison 2017 bekannt gegeben - diese Termine findet man übrigens auch im PowderGuide Eventkalender. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren ist wieder eine deutliche Expansion sichtbar. Es es sind noch ein paar hochklassige 4* Events zu den knapp 50 FWQ Events mit über 1800 Startplätzen hinzugekommen: zum ersten Mal gibt es einen 4* Contest in Hakuba, Japan, ein Contest in Revelstoke wurde zum 4* Event aufgewertet und in Crested Butte gibt es einen neuen 4* Qualifier. Zusätzlich werden einige Events in Nordamerika wieder unter dem FWT/FWQ Franchise geführt und es sind zahlreiche kleinere 2* Events entstanden. Hier versucht man die Basis anzusprechen und die vielen Newcomer und Contest-Einsteiger in allen Bergregionen zu motivieren.

Motivierte Einsteiger gibt es vor allem auch im Jugendbereich, dementsprechend wurde auch die Freeride Junior Tour (FJT) weiter ausgebaut und es finden sich auch hier von Jahr zu Jahr deutlich mehr Tourstopps. Für die 73 Junioren Events gibt es knapp 2000 Startplätze.

Hier ein Überblick aller zur Saison 2017 zählender Events in beiden Regionen (Europa/Ozeanien & Amerikas)

4* Events:

  • The Remarkables, NZL
  • Revelstoke, CAN
  • Hakuba, JPN
  • Hochfügen, AUT
  • Les Arcs, FR
  • Crested Butte, USA
  • Sogndal, NOR
  • Jasna, SLO
  • Taos, USA
  • Nendaz, CH
  • Kicking Horse, USA
  • Crystal Mountain, USA
  • Obergurgl, AUT

3* Events:

  • Silvaplana, CH
  • Courmayeur, ITA
  • Montafon, AUT
  • Kirkwood, USA
  • Chandolin, CH
  • Cortina d'Ampezzo, ITA
  • Kaprun, AUT
  • Vallnord-Arcalis, AND

2* Events:

  • Cerro Castillo, CHI
  • Los Penitentes, ARG
  • The Remarkables, NZL
  • Mt. Olympus, NZL
  • Hakuba, JPN
  • Verbier (3x), FR
  • Kappl, AUT
  • Chamonix, FR
  • Red Mountain, CAN
  • Grand Targhee, USA
  • Vars, FR
  • Les Arcs (2x), FR
  • Crested Butte, USA
  • Mad River Glen, USA
  • Goldeck, AUT
  • Pitztal (Wild Face), AUT
  • Magic Mountain, USA
  • Taos, USA
  • Sugarbush, USA
  • Sierra-at-Tahoe, USA
  • Smugglers Notch, USA
  • Kicking Horse, CAN
  • Sugarloaf, USA
  • Kirkwood, USA
  • Jay Peak, USA
  • Gastein, AUT
  • Beartooth Basin, USA (Saison 2018)

1* Event:

  • Hochkar, AUT


Man sieht, die breite Basis wächst. Die Teilnehmerzahl in der World Tour wurde jedoch reduziert. Das Niveau bei den höherklassigen FWQ Events ist mittlerweile vor allem bei den Ski-Herren enorm und stellt wohl evtl. so manches sehr kalkuliert befahrene FWT Event in den Schatten, was Niveau und Spektakel betrifft. Zudem entsteht durch die starke Expansion ein Ungleichgewicht zwischen Basis und Profiliga und ein gewaltiges „Bottleneck“, also eine sehr geringe Durchlässigkeit. So können sich in allen Kategorien nur jeweils ein/e TeilnehmerIn pro Saison für die FWT qualifizieren, ausgenommen die Ski Herren, dort sind es mittlerweile wieder drei. Näheres dazu wurde in diesem Artikel zum neuen FWT/FWQ Reglement diskutiert.

www.freerideworldtour.com / J. Bernard Tourstopp in Alaska - das Ziel der knapp 4000 FWT/FJT Teilnehmer?

Immer öfter werden auch 4* Events im Internet live übertragen. Beobachtet man die Entwicklungen in der Streaming Technologie und die Anforderungen der interessierten Zuschauer, bleibt zu hoffen dass man die Events in Zukunft alle als Replay (in der richtigen Reihenfolge) sowie die einzelnen Runs aller FahrerInnen ansehen kann. Ein Replay empfiehlt sich gerade deswegen, weil die Zielgruppe natürlich am Wochenende, wo die meisten Wettbewerbe stattfinden, nicht die Vormittage zu Hause beim Livestream schauen verbringen wird, sondern hoffentlich selbst am Berg unterwegs ist. Liveübertragungen werden von PowderGuide in Zukunft über Social Media und im wöchentlichen Artikel angekündigt. Auf statische Artikel hier auf der Seite die nur den Livestream beinhalten werden wir von nun an verzichten, da wir davon ausgehen, dass die Interessierten ohnehin wissen wo der Livestream auf www.freerideworldtour.com samt der einzelnen Runs zu finden sein wird.

Noch sind es fast zwei Monate hin bis zum Start der ersten Wettbewerbe und man kann hoffen, dass sich bis dahin die Contesthänge noch gut mit Schnee auffüllen können. Das erste Qualifier Event der Saison findet ab 9.01.2017 in Revelstoke statt, für die Junioren startet die Saison ab 14.01.17 bei der Verbier Freeride Week, und der erste FWT Tourstopp ist ab 27.01. in Chamonix (Infos zu den 2017er FWT Terminen). Bis dahin gibt es Meldungen zum Contestgeschehen eher sporadisch, ab Anfang Januar dann regelmäßig.

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Der FWT Kalender für 2017 steht fest
FWT Finale 2016: Xtreme Verbier | Report
PowderPeople| Manuela Mandl, die neue in der FWT
Freeride Worldtour: Neues Reglement

Links:

www.freerideworldtour.com
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 0

Letzter Beitrag: --

Noch keine Kommentare vorhanden, sei der erste, der einen hinzufügt.
Neuen Kommentar erstellen: X

Meist kommentierte Artikel

(der letzten 14 Tage)

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...
Partner & Friends