12.02.2013
Jochen Mesle

Big Mountain Hochfügen 4* FWQ – Report

Perfekte Freeridebedingungen in der Ostwand

Vergangenes Wochenende empfing der Freeride-Hotspot Hochfügen wieder einmal die besten Contest-Rider zum alljährlichen Big Mountain Event. Der Freeride Contest zählt als hochkarätigster 4* Event innerhalb der Freeride World Qualifier-Serie und lockte auch dank des guten Wetter viele Schaulustige an. Für PowderGuide waren die Teilnehmer Julian Zenzmaier und Jochen Mesle vor Ort und berichten von ihren Eindrücken.

Die Ausgangslage

Das Face des 4* FWQ.

Bei bis zu 70 cm Neuschnee und der Tatsache, dass nur die besten Fahrer in der aktuellen Seedingliste zugelassen wurden, war ein hohes Niveau und massive Action vorprogrammiert. Das Wochenende begann am Freitag, dem Anreisetag, mit dem ersten Ridersmeeting. 

Durch die instabile Wettervorhersage für Samstag konnte noch nicht fixiert werden, wann schlussendlich der Contest stattfinden würde. Somit hieß es für uns, ab auf den Berg und einen ersten Blick auf das Face werfen. Relativ früh wendeten wir aber unsere Blicke ab und genossen den herrlichen Powder, den uns Frau Holle an diesem Contest-Wochenende beschert hatte. Die Nachricht, dass der Contest am Sonntag stattfinden sollte, erhielten wir dann Abends während des gemütlichen Riders Dinner in der 8er Alm. An dieser Stelle muss ein Kompliment an die Organisation ausgesprochen werden. Belohnt wurde die Nachricht durch die eine oder andere Runde. Nach lohnenden Powderruns am Samstag ließen wir es dann mit brennenden Oberschenkeln abends gemütlich angehen und konzentrierten uns ganz auf das Face, die legendäre Ostwand.

Daniel Zangerl Jérémy Prévost Hochfügen

Der Contest

Sonntag, 8:00 Uhr, Bluebird, erste Gondel. Bessere Bedingungen hätten wir uns nicht wünschen können. Trotz den eisigen Temperaturen sprach alles für einen erfolgreichen Tag. Punkt halb 10 Uhr startete Simon Wohlgenannt mit Startnummer 1, der einen herrlichen Powderrun genießen konnte und später mit einem Platz unter den Top 10 belohnt wurde. Zwischenzeitlich hatte sich schon eine große Menge an Zuschauer vor der 8er Alm angesammelt, die bei bester Aussicht  das Spektakel genießen konnten.

Bei den Skiherren verpasste der Völser Jungstar Raphael Webhofer mit einem Mix aus Newschoolelementen und einem souveränen Auftritt im technischen Teil nur knapp den ersten Platz und landete hinter dem Franzosen Loic Collomb-Patton, der die Judges mit einem Cork 720 und einem 360 überzeugte. Zusätzlich erhielt Raphi bei der späteren Preisverleihung die Nachricht, dass er für den Stop der Freeride World Tour in Fieberbunn eine Wildcard erhält, die er sich durch sein viertes Podium heuer mehr als verdient hat. Über den dritten Platz durfte sich Mickael Bimboes mit seinem gewohnt schnellen und überzeugenden Stil freuen. Für ihn war es das dritte Podium in dieser Saison und somit kann dem Franzosen, ebenso wie Raphi, der Platz in der Freeride World Tour 2013/2014 kaum mehr genommen werden.

Daniel Zangerl Flo Orley Hochfügen

Bei den Damen konnte sich Lorraine Huber durchsetzten. Es scheint, als sei sie im Moment nicht zu stoppen. Nach ihrem souveränen Run in Chamonix bei der Freeride World Tour und dem Sieg beim 4* Event in La Clusaz steht die Vorarlbergerin erneut ganz oben am Treppchen. Matilda Rapaport aus Schweden konnte sich mit einer schnellen und flüssigen Line über Platz zwei freuen. Das Podium rundete Laura Vailly aus  Frankreich mit dem dritten Platz ab.

Bei den Snowboardern konnte sich Flo Orley durch seine Erfahrung erneut durchsetzten. Er verbesserte seine Line vom letzten Jahr und holte sich nach dem 4* Event im Engadin den zweiten Sieg in Folge. Somit führt er nun auch das FWQ-Ranking an, was sicher einen Motivationsschub für die restlichen World Tour Stops bringt. Zweiter wurde Chris Charlet aus Frankreich, der ebenfalls weit vorne im Ranking steht. Mit Platz 3 darf sich Mike Aeschbach aus der Schweiz über sein mit Abstand bestes Ergebnis heuer freuen. Bei den Frauen kam es zu einem gemischten Siegertreppchen. Maria Kuzma aus Neuseeland kam, knapp hinter der Österreicherin Liz Kristoferitsch, auf Platz drei. Souverän gewann die junge Schweizerin Estelle Balet mit größerem Vorsprung.

Die Sieger
 


Snowboard Frauen:
1. Estelle Balet SUI
2. Liz Kristoferitsch AUT
3. Maria Kuzma NZL

Snowboard Männer:
1. Flo Orley AUT
2. Chris Charlet FRA
3. Mike Aeschbach SUI

Ski Frauen:
1. Lorraine Huber AUT
2. Matilda Rapaport SWE
3. Laure Vailly FRA

Ski Männer:
1. Loic Collomb-­Patton FRA
2. Raphael Webhofer AUT
3. Mickael Bimboes FRA

Die komplette Ergebnisliste

Fazit

Von allen Seiten war nur Begeisterung zu hören – die Organisatoren können sehr stolz auf sich sein! Ebenfalls war es das höchste Niveau, dass wir je auf einem FWQ Event miterleben durften. Von Backflips über massive 360s bis zu technischen, steilen Lines war alles dabei – ganz großes Kino!! Alles in allem hatten wir ein super Wochenende, das besser nicht sein kann. Wir freuen uns schon sehr auf nächstes Jahr.

Jochens Run zum 7. Platz aus seiner Perspektive:

Jochen Mesle at FWQ 4* Hochfügen 2013 from pow_addict on Vimeo.

 

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Update Big Mountain Hochfügen | Open Contest abgesagt, Big Mountain Contest findet statt
La Clusaz Radikal Mountain 4*FWQ: Report
Open Faces Fieberbrunn: Report
Open Faces Axamer Lizum: Report

Links:

www.bigmountain-hochfuegen.com
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 3

Letzter Beitrag: 15.02.2013

super ? danke den autoren für den schönen report, geiles vid
wenn der run nur zum 7. platz reicht, muss das niveau ja wirklich sau hoch gewesen sein...
geil, den run nenne ich mal ne starke leistung des reporters. besonders die 360 sind witzig! super gut!!!
Neuen Kommentar erstellen: X

Meist kommentierte Artikel

(der letzten 14 Tage)

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...
Partner & Friends