Event/ Veranstalter Location Datum
25.03.2013
Hanna Finkel

Kick The Vik Eco Freeride Contest: Report

Touren-Freeridecontest am Oberalppass

Die sechste Austragung des Kick The Vik Eco Freeride-Contest hat vom 22. bis 24. März 2013 im Oberalpgebiet stattgefunden. Skifahrer und Snowboarder sind ins Maighelstal gepilgert, um sich in einem Big Mountain Freeride-Wettkampf miteinander zu messen und um zusammen gute Lines zu fahren. Der Ökogedanke ist dabei das zentrale Element: aufgestiegen wird aus eigener Kraft, es kommen weder Schneemobile noch Helikopter zum Einsatz. Die Rider bewerten ihre Runs gegenseitig und am Schluss gewinnt, wer die meisten Stimmen erhalten hat.

Kick the Vik

Freitag, 22. März 2013, Contest-Tag

Strahlender Sonnenschein am Freitagvormittag im Maighelstal hat den Organisatoren, Fahrern und Viktor alias Kick the Vik die Entscheidung für das Timing des Contest-Tages in diesem Jahr abgenommen. Schnell war klar, dass diese Bilderbuchbedingungen mit wolkenlosem Himmel, angenehmen Temperaturen, einer fotogene Szenerie und Landschaft, die vertretbare Lawinenlage sowie das äußerst passable Contest-Face des „Piz Fil la Tuma" die überwiegend schwizzerdütsch-sprechende Freeride-Gemeinde zum Startpunkt drängen ließ. Im geordneten Chaos-System – frei nach dem Motto „Wer zuerst kommt, malt zuerst" – wurde der diesjährige Eco Freeride-Contest Kick the Vik vorzeitig gestartet. Die Gentlemen ließen den Ladies nach guter alter Manier immer wieder den Vortritt!

Kick the Vik

Zwei Kameramänner und eine handvoll Fotografen bekamen an diesem Tag abwechselnd spektakuläre Action, anhand von mutigen Cliff-Drops, jede Menge Flips und Grabs sowie smoothe Lines und fotogene Turns vor die Linse. Vorläufiges Fazit von diesem abwechslungsreichen ersten öko Freeride- und nebenbei Contest-Tag war, dass es während des Wettbewerbs zu keinerlei Unfälle kam, jeder seine Fahrt im Kasten hatte und das Konkurrenzdenken während der ganzen Wettkampfprozedur absolut fehl am Platz war.

Bei dem leckeren abendlichen Schmaus der Gastgeberfamilie Honneger auf der SAC Maighelshütte, die seit den ersten Gehversuchen des Kick the Vik vor sechs Jahren mit dabei war, ließ man den ereignisreichen Tag im Maighelstal schließlich ausklingen.

Samstag, 23. März 2013, Freestyle-Tag

Kick the Vik

Da das Wetter im Laufe des Samstags umschlagen sollte, boten die Veranstalter und Bergführer um den Organisator Markus Boss an diesem Tag sozusagen Freestyle-Action an. Das bedeutete eigentlich nichts anderes als, dass in der Früh verschiedene Aktionen im Schnee und in den Bergen zur Auswahl standen. Die Fahrerinnen und Fahrer hatten die Qual der Wahl zwischen einer landschaftlich eindrucksvollen Tour über Gletschergebiet zum Piz Borel, sowie den jeweiligen Aufstieg zum Piz Badus oder zum Piz Nair. Beide Berge hielten dabei rassige und interessante Abfahrten und Couloirs für die Fahrer bereit. Wie bereits am vorangegangenen Contest-Tag, ging es auch an diesem Samstag erneut darum, gemeinsam eine gute Zeit in den Bergen zu verbringen und der gemeinsamen Leidenschaft, dem Freeriden und Tourengehen, nachzugehen.

Am Abend stand erneut ein Höhepunkt beim diesjährigen öko Freeride-Contest Kick the Vik auf dem Programm: das Riders' Voting. Wie im Vorfeld bereits angekündigt, hat sich dieser besondere Eco Freeride-Contest aus dem Programm der Qualifier-Serie der Freeride World Tour wieder verabschiedet, um das Riders Voting wieder einführen zu können. Das machte sich auch bemerkbar. Die Stimmung auf dem Event entpuppte sich über die gesamten drei Tage hinweg als extrem entspannt und locker. Es ging vielmehr um das Freeriden an sich, als um den Contest-Gedanken. Es wurde viel gescherzt, gelacht und lockere Sprüche wurden gerissen. Selbst kurz vor dem eigenen Start stand man noch für einen witzigen Schnappschuss zur Verfügung.

Sonntag, 24. März 2013, Safety-Tag

Kick the Vik

Nach einer gemütlichen Feierei am Vorabend und dadurch bedingtem späten Feierabend, startete man nicht allzu früh in den letzten Tag von Viktors Kick the Vik. Auf dem Programm stand zum gelungenen Abschluss ein lehrreiches Safety-Camp, in dem erfahrene Bergführer das Lawinenkunde-Knowhow der Teilnehmer auf den neuesten Stand brachten. Gemeinsam machte man sich daher auf Piepser-Suche. Man sondierte und schaufelte dabei, was das Zeug hielt. Und das mit Erfolg – eben wie alles an diesen drei Tagen auf der Maighelshütte! Zu guter Letzt verabschiedete man sich durch die Bank von glücklichen und zufriedenen Teilnehmern. So gut wie sicher kann man dabei davon ausgehen, all diese Gesichter – übrigens wie all die Jahre zuvor – nächstes Jahr beim siebten Kick the Vik Eco Freeride-Contest wiederzusehen! Allein das spricht für sich, oder ?!

Achso, und hier noch die Ergebnisse in den Kategorien Freeride Ski women & men, sowie Freeride Snowboard women & men (Aber darum ging es ja eigentlich nicht...):

Snowboard women:

1. Camathias Linda, Laax, SUI
2. Wunderlin Alba, SUI
3. Gunther Stefanie, SUI
4. Wunderlin Sara, SUI

Snowboard men:

1. Fischer Ron, Valendas/Winterthur, SUI
2. Rufibach Alex, SUI
3. Bereiter Bernhard, SUI
4. Schmid Roman, SUI
5. Imsand Jonas, SUI
6. Raschle Ruedi, SUI / Gut Daniel, SUI
8. Brönimann Roy, SUI
9. Orelli Maxi, SUI
10. Haldner Martin, SUI

Ski women:

1. Finkel Hanna, Oberstdorf, GER
2. Sommer Nadia, SUI
3. Gautschi Senta, SUI
4. Spreiter Patricia, SUI

Ski men:

1. Tribelhorn Marco, Laax, SUI
2. Wohlgenannt Simon, AUT
3. Steinemann Marco, SUI
4. Camathias Damian, SUI
5. Ragettli Gian, SUI
6. Monn Stefan, SUI
7. Guntli Ueli, SUI
8. Beeli Armin, SUI
9. Crivelli Philip, SUI
10. Casutt Ciril, SUI


Weitere Bilder gibts in der Gallery


 

Eco Freeride Contest on the Maighels hut report 2013 from VIKTOR on Vimeo.

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Kick The Vik Eco Freeride Contest
Kick The Vik Freeride Festival | 1* FWQ Contest
Event-Report Kick the Vik 2012 | Oberalppass

Links:

www.kickthevik.com
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 0

Letzter Beitrag: --

Herzlichen Glückwunsch Hanna zum Sieg! Sei nicht so bescheiden, haha
Neuen Kommentar erstellen: X

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden

Meist kommentierte Artikel

(der letzten 14 Tage)
PowderGuide Partnershop

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...