13.04.2017

Materialtest | Flylow Daphne Jacket

Warme und bequeme Damenjacke mit hohem Wetterschutz

Für diesen Winter wünschte ich mir besonders eine Jacke für die richtig kalte Jahreszeit. Die letzten Jahre wurde ich immer kälteempfindlicher und wollte nun weder beim Abfahren noch im Lift frieren. Auch hatte ich keine Lust mehr, ständig an meiner Jacke und Hose herum zu ziehen, so dass nichts rutscht und alles winddicht verpackt ist. Die Flylow Daphne Jacket verspricht all das und mehr. Hier im Test meine Eindrücke aus dem Praxiseinsatz:

Steffen Kruse Deike Puttnins

Testerin und Testbedingungen

Ich bin ca. 177 cm gross und wiege 64 Kg. Die Jacke kombiniere ich mit der Flylow Nina Pant (Gear of the Week), beides passt mir in Grösse M perfekt. Bis jetzt war ich mit einer Hardshelljacke unterwegs und habe mir eine dünne Daunenjacke zur Isolation darunter gezogen. Ich trage die Jacke seit Anfang der Saison bei sehr kalten Temperaturen bis in den Frühling hinein. Zum Piste Fahren, Freeriden, Einkaufen, Skitouren. Die Jacke ist sehr viel getragen und bei fast allen Bedingungen getestet.

Erster Eindruck

Die Daphne Jacket von Flylow ist keine reine Hardshell, sondern eine wind- und wetterfeste Jacke, welche mit 80g Primaloft Eco leicht isoliert ist, um auch tiefen Minusgraden zu trotzen. Als ich die Jacke das erste Mal in den Händen hielt, war ich von dem sehr leichten Gewicht der Jacke -oder besser gesagt des Mantels - überrascht.

Steffen Kruse Deike Puttnins

Natürlich ist die Jacke mit sämtlichen, üblichen Features ausgestattet. So verfügt sie über eine helmkompatible und per Gummizug einstellbare Kapuze, Pulswärmer an den Handgelenken und per Klettverschluss einstellbare Ärmelbündchen. Der Schneefang ist abnehmbar und der Jackensaum kann per Gummizug verstellt werden. Die Jacke verfügt auch über eine Vielzahl an Taschen, nämlich eine Tasche für den Skipass am linken Ärmel, zwei große Brusttaschen mit Reißverschluss, zwei große Seitentaschen mit Reißverschluss, eine offene Netzinnentasche und eine i-Pod/Handyinnentasche mit Reißverschluss und Loch für Kopfhörerkabel.

Beim Anziehen fühlte ich auf meine Schultern praktisch nichts, diese Jacke ist wirklich superleicht. Ob sie wirklich warm genug ist? Sie macht doch eher einen dünnen Eindruck...

 

Testbericht

Steffen Kruse Deike Puttnins

Als im Januar die Temperaturen auf -22 Grad sanken, hielt die Jacke mich wider Erwarten gut warm. Trotzdem fange ich an den anderen Wintertagen nicht an zu schwitzen wie in einer fetten Daunenjacke. Das Primaloftmaterial ist eben für alle Wintertemperaturen geeignet. Erst im Frühling bei  Temperaturen über dem Gefrierpunkt wird es mir zu warm und ich tausche die Daphne Jacket gegen eine dünnere Jacke aus.

Am besten gefällt mir die Länge der Jacke: Schnee kann nicht eindringen und auch kein Windhauch schafft es ins Innere Richtung Körper. Wenn gewünscht, kann die Jacke mit der Hose verbunden werden. Das war meiner Meinung nach aber nicht notwendig, da die Jacke ohnehin schön lang geschnitten ist und auch der Schneefang bombastisch hält.

Die großzügigen Reißverschlüsse zur Ventilation unter den Armen bringen bei Aufstiegen die nötige Belüftung. So konnte ich die Jacke auch bei einigen Touren tragen.

Der Schnitt ist lässig und bietet mir ausreichend Bewegungsfreiheit. Manch einer Dame mag er nicht figurbetont genug sein, ich persönlich finde Flylow hat Style, Passform und Funktion für diesen Einsatzbereich toll kombiniert. Mir gefällt sie so gut, dass ich sie selbst in meiner Freizeit unglaublich gerne trage.

Fazit

Die Flylow Daphne ist eine perfekte Winterjacke für tiefen Schnee und die richtig kalte Jahreszeit. Sobald die reine Freeridesaison endet und die Touren starten, würde ich wieder eine dünnere, funktionellere Jacke bevorzugen. Sie ist leicht und trotzdem sehr warm, trägt nicht auf und sieht spitze aus. Das Tragen einer dünnen Daunenjacke fällt weg. Um sie zum Aufsteigen am oder im Rucksack zu befestigen, finde ich sie nicht kompakt genug. Die Lüftungsschlitze unter den Armen helfen für kurze Aufstiegspassagen übers Schwitzen hinweg, für mich kommt sie aber trotzdem hauptsächlich für die Abfahrt in Frage.

 

Vor- & Nachteile

+ hält super warm und trocken
+ langer Schnitt, so bleibt Becken und Nierengegend immer warm
+ sehr leicht und trägt nicht auf
+ Kapuze ist helmkompatibel
+ Belüftungen unter den Armen
+ Extra weiches Material innen am Kragen- so kann die Jacke auch hoch verschlossen ohne Kratzen angenehm getragen werden
+ schöne Farbkombination und Design
- Farbe verblasste innerhalb einer Saison leicht
- Abnutzungserscheinungen an vom Rucksack belasteten Stellen

Details

Steffen Kruse Deike Puttnins

2-layer Intuitive™ stretchy ripstop
20k/20k waterproof breathable membrane
80 grams of Primaloft Eco insulation
High performance DWR (Durable Water Repellent)
Fully seam taped
5 exterior pockets, 1 inner, 1 mesh dump pocket
Baffled interior
Helmet-compatible hood
Removable powder skirt
No Bulk Cuffs
YKK waterproof zippers
Average weight: 856 grams

Hier geht es zur Website von Flylow mit weiteren Informationen.

Dieses Produkt wurde PowderGuide vom Hersteller kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt. Wie wir testen erfahrt ihr in unserem Test-Statement.

 

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Gear of the Week | Flylow Nina Pant
Materialtest | Flylow Genius Jacket & IQ Pants
Materialtest | Flylow LabCoat
Materialtest | Flylow Compound Pant
Gear of the week | Flylow Baker Bib
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 0

Letzter Beitrag: --

Noch keine Kommentare vorhanden, sei der erste, der einen hinzufügt.
Neuen Kommentar erstellen: X

User-Fotos alle

fabio_bellamonte Sami Thommen Zentralschweiz Uploaddatum: 26.03.2017 Remember the cold
Beim Anblick von bereits grünen Hängen erinnert man sich gerne an den eiskalten Januar, der uns für eine kurze Zeit in einer glitzernden Märchenlandschaft bis tief in die Täler spielen liess.
PowderGuide Partnershop

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...

PowderGuide-Bilder