CR #297 (2016/2017)


Update aus den Chiemgauern: schöne Touren ohne Bodenkontakt und sehr wenig Steinkontakt sind möglich, Lawinenlage hat sich mit dem heutigen Tag weiter entspannt

Schneelage

Der ganze Schnee konnte sich gut setzten. Bodenkontakt hat man in der Geigelsteinregion trotzdem nicht. Wie beschrieben sah das gestern an der Hochries anders aus. Rücken sind häufig abgeblasen und Latschen meist noch nicht gut zugeschneit. Manche Steine sind nur leicht überdeckt. Da holt man sich gemeine Kratzer. Mit ein wenig Auge für die Schneeoberfläche lässt sich das aber managen. 
Bin heute das sogenannte Platt am Geigenstein gefahren. Denke erste Befahrung in diesem Winter. Sah von oben nicht besonders schneereich aus. Bin aber ohne Kontakt runter gekommen. 

Schneequalität

Südseitig wurde er heute schon feucht. Morgen wahrscheinlich mit leichtem Deckel. Beim Start im Tal war es noch empfindlich kalt. Am Berg in der Sonne hab ich mal 9° gemessen. Schattseitig noch super Qualität. Auch am Platt schön gesetzter kalter Pulver, wie man ihn eig. nur aus dem Hochgebirge kennt. 

Lawinensituation

Hatte heute Mittag sicher einen Peak bei dem ganzen Strahlungseintrag. Gefahr sollte morgen weiter runter gehen bei keinen groben Veränderungen. Heute aber wieder keine Gefahrenzeichen beobachtet. Ein paar kleine rutsche aus besonnten Hängen. Und südseitig eine kleine Gleitschneelawine aus weiter Entfernung. Das war aber so zu erwarten.

Gesamteindruck

Super Sonne und den ganzen Tag schönen Schnee. Ein, zwei Kratzer holt man sich aber was soll der Geiz, Hauptsache es geht was und Nachschub ist ja schon in Sicht. Wenn man auf der A8 aus Richtung München kommt und in den Chiemgauern was machen will lohnt sich die etwas längere Fahrt ins Priental nach Sachrang. 

 

Kommentare

  • 4 Bewertungen:

Archiv

Conditions-Report präsentiert von

Partner

Skigebietsplan

Freeride-Map

Webcam