CR #774 (2016/2017)


Nordstau auf der Nordkette pg_snow.gif

Schneelage

In den letzten 3 Tagen hat es auf der Seegrube ca. 90 Zentimer Neuschnee gegeben (mit Setzung!).
Unten an der Hungerburg gab es heute auch ungefähr 15cm Neuschnee, mit jedem Höhenmeter wurde es mehr. Sind nicht bis zur Seegrube hochgekommen, da der Schnee einfach zu tief zum spuren wurde icon_biggrin.gif
Wird in den unteren Lagen leider ziemlich schnell wieder wegtauen, um 11 Uhr hat es mit viel gutem Willen und vorsichtigem Fahrstil noch gerade so bis zur Hungerburg gereicht. Da vor dem Nordstau alles aper war kann man aber mit Tragestellen rechnen, wenn man sein Material schonen will.

Schneequalität

Fluffiger Neuschnee und das nicht zu wenig. Zum Aufsteigen/Spuren schwierig, für die Abfahrt top icon_smile.gif Unterhalb der Waldgrenze kaum Windeinfluss.

Lawinensituation

Unterhalb der Baumgrenze und bei nicht zu steilen Gelände eher gering. Da wir nicht bis zur Seegrube gekommen sind, weiß ich nicht wie es oben ausschaut.

Durch die beachtlichen Neuschneemengen auf der Nordkette und Wind kritsch zu beurteilen.

Gesamteindruck

Wo sich sonst die Leute in der früh um die erste Gondel und die ersten Lines rangeln war dank Revision der Nordkettenbahnen nichts los. So konnte man ungestört powdern auf der 2er Abfahrt unterhalb der Gondel. Spuren war durch den tiefen Neuschnee sehr anstrengend, wurde ab der Hungerburg mit jedem Höhenmeter mehr. Abfahrt einige Hundert Höhenmeter traumhafter, tiefer Pulverschnee. Weiter unten musste man schon vorsichter fahren um sein Material nicht zu ruinieren. Trotzdem lässige Tour auf der Nordkette, und das Mitte April!


 

Kommentare

  • 2 Bewertungen:

Archiv

Conditions-Report präsentiert von

Partner

Skigebietsplan

Freeride-Map

Webcam